Coworking – Das Erfolgskonzept moderner Arbeitswelten

coworking space

Coworking ist eine revolutionäre neue Arbeitsform. In Coworking Spaces bilden Selbständige, Unternehmer und Teams kooperative Netzwerke. In diesem Blog-Eintrag zeigen wir, was Coworking Spaces ausmacht, wie Unternehmer den richtigen Space finden, und werfen einen Blick in Vergangenheit und Zukunft des Coworking.

 

 

Lesen Sie hier mehr.

Was ist ein Coworking Space? Grundlegende Prinzipien des Coworking

Coworking ist eine neue Arbeitsform. Im Coworking Space arbeiten Selbständige, Start-ups, Projektteams oder Spin-offs großer Unternehmen auf einer geteilten Fläche. Coworking Spaces ermöglichen sowohl kollaboratives Arbeiten und Netzwerken, als auch private Arbeitsräume. Der Coworking Space stellt die Infrastruktur und alle Services für das Co-Arbeiten. Ressourcen wie Meetingräume, Veranstaltungsräume, Kaffeemaschinen und WLAN sind allen zugänglich.

 

Typische Mietbüros haben lange Laufzeiten. Mieter verpflichten sich für längere Zeit, meistens zwischen fünf und sieben Jahre. Im Gegensatz dazu sind die Laufzeiten bei Coworking Spaces flexibler. Viele Coworking Spaces vermieten sogar auf Tages- oder Wochenbasis. Wegen dieser Flexibilität sind Coworking Spaces beliebt. Besonders in dynamischen Märkten oder für schnell wachsende Unternehmen wie Start-ups und Spin-offs. 

 

Ein weiterer Vorteil von Coworking Spaces ist das Netzwerk. Schon durch die gemeinsam genutzte Fläche und räumliche Nähe entstehen Kontakte. Manche Coworking Spaces suchen gezielt kompatible Mieter, zum Beispiel aus Digital Business oder Kreativbranche. In vielen Coworking Spaces wird die Community besonders gefördert, zum Beispiel durch gemeinsame Events.

coworking space

Von “Start-up-Butze” bis Einzelbüro: Unterschiede der Coworking Spaces

Es gibt verschiedene Formen von Coworking Spaces. In fast allen Coworking Spaces herrscht eine unkomplizierte Atmosphäre. Manche Coworking Spaces schaffen eher eine kreative, lockere Stimmung. Andere setzen mehr auf Seriosität und professionelle Umgebung. Dementsprechend ist auch das Netzwerk anders.

Auch durch die Architektur unterscheiden sich Coworking Spaces. Offenheit ist einer der Grundsätze der Coworking-Philosophie. Manche Coworking Spaces sind völlig offen. Die Mieter suchen sich jeden Tag einen anderen Arbeitsplatz. Andere Spaces bieten mehr räumliche Trennung, zum Beispiel durch Arbeits- und Ruhebereiche oder ganz private Büros.

Der Coworking-Ansatz bei Nutrion

Nutrion will bei den Coworking Spaces die beste Infrastruktur für fokussiertes Arbeiten schaffen. Deshalb fließt besonders viel Arbeit in die Gestaltung der Flächen. Die Mieter der Nutrion Coworking Spaces sind besonders fokussiert auf Ergebnisse und Wachstum. Das muss die Infrastruktur unterstützen. Details wie ergonomische Arbeitsplätze, 24/7 Zugang und professionelle Meetingsräume machen den Unterschied.

 

Die meisten Mieter der Nutrion Coworking Spaces stammen aus dem Digital Business. Das sind zum einen Start-ups aus der Münchner und internationalen Gründerszene. Zum anderen etablierte große Unternehmen. Die Community legt Wert auf eine konzentrierte und professionelle Umgebung.

Überblick über Coworking-Spaces in München

Weil Coworking Spaces so verschieden sind, lohnt es sich, die Angebote zu vergleichen. Einen Überblick über Coworking Spaces in München bieten: 

Bei einer Besichtigung lässt sich unverbindlich testen, ob die Umgebung stimmt. 

coworking space

Hintergrund: woher kommt der Trend zu Coworking Spaces?

Ursprünglich kommt das Konzept Coworking aus den USA. Die ersten Coworking Spaces entstanden im Silicon Valley. Kein Zufall: wo disruptive Technologien entstehen, wird auch gleich mal die Zukunft der Arbeit revolutioniert. In Europa ist aktuell Großbritannien die Speerspitze des Coworking-Trends. In Deutschland steht Berlin an erster Stelle.

Durch Digitalisierung und die immer stärkere Unternehmerkultur steigt die Zahl der Selbstständigen, Gründer und anderer neuer Arbeitsformen. Mit den Milennials tritt zudem eine Generation auf den Arbeitsmarkt, die sich vom traditionellen „Corporate Life“ abwendet. Deshalb wird der Trend zum Coworking in den nächsten Jahren noch zunehmen.