Büro-Sharing by Nutrion. Viermal in München

Ab dem ersten Tag konzentriert arbeiten. Das zeichnet das Büro-Sharing von Nutrion aus. Viermal in München bieten wir Büros zum Fixpreis. Meetingräume, Telefonboxen, Internet und Kaffee sind inklusive.

 

Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin. 

 

Die Leistungen von Nutrion zum Fixpreis

Einfach anrufen und einziehen! – Nutrion stellt Büro-Sharing in München zur Verfügung. Top ausgestattete Flächen warten auf Sie und Ihr Team. Nutrion bietet alle Leistungen als Flatrate. Das Büro-Sharing-Konzept umfasst folgende Leistungen:

  • voll ausgestattete und möblierte Büros
  • Highspeed WLAN und LAN
  • eigener Serveranschluss und Festnetztelefonanschluss möglich
  • immer offen: 24/7 und 365 Tage im Jahr
  • ladungsfähige eigene Postanschrift
  • beste Lage in München
  • beste Anbindung an U-Bahn, S-Bahn und Parkplätze
  • mandantensichere Büros, auch für Rechtsanwälte oder Steuerberater geeignet
  • flexible Laufzeiten entsprechend Ihres dynamischen Wachstums
  • Meetingräume ohne Aufpreis
  • unbegrenzt Kaffee und Mineralwasser ohne Aufpreis

 

Ab dem ersten Tag konzentriert arbeiten. Das ist der Kerngedanke des Büro-Sharings von Nutrion. Wir bieten Ihnen Sharing der geräumigen und schalldichten Konferenz- und Meetingräume. Alle Services von der Kaffeeküche über das Internet bis hin zum Reinigungsdienst sind inklusive. Es gibt keine zusätzlichen Kosten und keine unnötige Administration. Nutrion stellt Ihnen ein eigenes, privates Büro bereit. Nutrion übernimmt die Administration aller Büros, Meetingräume und Küchen. Wir kümmern uns um den Hausmeister, die Reinigung und den Internetanschluss.

Büro-Sharing in München – die beste Lage für Ihr Büro

Die Büro-Sharing-Flächen von Nutrion in München zeichnen sich durch eine exklusive Lage aus. Alle Spaces sind perfekt angebunden und repräsentativ. 

Was wird bei Nutrion geteilt?

 

Nutrion hat ein klares Büro-Sharing-Konzept entwickelt. Ruhe, Effizienz und Design stehen im Zentrum. Geteilt werden alle Bereiche, die in klassischen Bürogebäuden ineffizient genutzt werden. So senkt Nutrion die Kosten und schafft Austausch. Nutrion bietet allen Mietern eine hochprofessionelle Infrastruktur. Büro-Sharing bei Nutrion bedeutet, dass folgende Ressourcen allen Mietern zur Verfügung stehen:

 

  • Meetingräume
  • Konferenzräume
  • Telefonboxen
  • Kaffeeküche
  • Aufenthaltsflächen

Besonders hervorzuheben ist der Bereich der IT-Infrastruktur. Eine hochperformante und zugleich sichere IT ist für viele Unternehmen kaum darstellbar. Vom Anschluss über die Firewall bis hin zum WLAN setzt Nutrion auf modernste Ausstattung. 

Was steht Ihnen bei Nutrion exklusiv zur Verfügung?

Nutrion legt Wert darauf, jeder Mietpartei ein eigenes und privates Büro zur Verfügung zu stellen. Bei Nutrion gibt es keine Großraumbüros, die von mehreren Parteien genutzt werden. Dieses klare Profil bietet eine Reihe von Vorteilen in der Praxis. Ein eigenes, privates Büro bedeutet: 

  • Vertraulichkeit
  • Datenschutz
  • Schutz des geistigen Eigentums
  • Ruhe und Konzentration
  • Individualisierung der Arbeitsplätze
  • Unterlagen können über Nacht auf den Schreibtischen bleiben
  • Geräte können fest installiert werden

 

Der wichtigste Aspekt ist aus Sicht von Nutrion die Ruhe und Konzentration. Jedes Team kann sich voll und ganz der eigenen Aufgabe widmen. Die Nutzer müssen keine Rücksicht auf andere Parteien nehmen, sondern können sich voll auf ihre Aufgabe konzentrieren.

 

Dieses klare Profil hat sich aus der Start-up-Szene in München entwickelt. Nutrion hat unterschiedliche Start-ups begleitet und dabei einen wesentlichen Erfolgsfaktor identifiziert. Ungestört und fokussiert am Kerngeschäft zu arbeiten, das macht den Unterschied.

Sharing Economy – Die Zukunft ist jetzt

Journalisten und Forscher definieren den Begriff „Sharing Economy“ verschieden. Der relativ junge Wirtschaftszweig ist bis dato Gegenstand unterschiedlicher Auffassungen. In der Praxis aber hat sich die Sharing Economy etabliert. Der Nutzen geteilter Ressourcen und Services ist klar. Geringere Kosten, eine höhere Auslastung sowie eine höhere Flexibilität kommen den Nutzern der Sharing Economy zugute. Daher wachsen die Umsätze in der Sharing Economy rasant. Immer mehr Menschen greifen auf diese innovativen Geschäftsmodelle zurück.

 

Dabei liegen die Vorteile auf der Hand: In erster Linie bietet die Sharing Economy Flexibilität. Denn die geteilten Ressourcen müssen nicht länger einzeln besessen werden. Für Büro-Sharing bedeutet das, dass eine Reihe von Investitionen nicht getätigt werden müssen. Weder Möbel noch IT oder langfristige Mietverträge binden die Nutzer. Das ermöglicht mehr Dynamik und tief greifendere Entscheidungen. Von diesen neuen Möglichkeiten profitieren längst nicht mehr nur Start-ups. Auch etablierte Unternehmen nutzen zunehmend die Potenziale, die Büro-Sharing ihnen bietet.

Definition Büro-Sharing – Was ist Coworking?

Für Büro-Sharing hat sich das englische Wort: „coworking“ eingebürgert. Im Grunde bedeutet coworking nichts anderes als „zusammenarbeiten“. Damit ist gemeint, dass die Nutzer von Coworking Space in diesen Bürogebäuden „zusammenarbeiten“, nicht aber gemeinsam arbeiten. Jeder arbeitet an seinem Projekt. Kollaboration und gemeinsame Projekte sind möglich, müssen aber nicht sein. Genauso ist der Austausch und die gegenseitige Inspiration möglich. Im Gegensatz zu Businesscentern wird der soziale Aspekt der Community betont.

 

Es gibt die unterschiedlichsten Anbieter von Büro-Sharing. Das Spektrum reicht von privaten Anbietern über branchenspezifische Spaces bis hin zu internationalen Ketten. Die einzelnen Spaces sind dabei zu verschieden, ebenso wie die Bedürfnisse ihrer Nutzer.

Zu den Vorteilen professioneller Anbieter

Privates Büro-Sharing kann charmant sein. Der schwedische Anbieter hwork hat diesen Ansatz besonders forciert. Man trifft sich in den privaten Wohnungen anderer und arbeitet an deren Küchentisch. Doch mit privater Gemütlichkeit geht auch eine private Infrastruktur einher. Demgegenüber bieten professionelle Anbieter von Büro-Sharing einen professionellen Rahmen:

  • Datenschutz, Vertraulichkeit 
  • IT-Sicherheit
  • professionelle Reinigung
  • ergonomische Schreibtische und Bürostühle
  • ein ruhiges und professionelles Arbeitsumfeld
  • schnelles Internet auch im Upload

Das sind nur einige der typischen Vorteile, die mit professionellem Büro-Sharing einhergehen. Anbieter, die auf Corporate Coworking ausgelegt sind, bieten einen Standard, der modernen Konzernen in nichts nachsteht. Von diesem hohen Niveau profitieren dann natürlich alle Mieter. Ob Start-up, Freelancer oder Mittelständler – alle greifen letztlich auf dieselbe hochprofessionelle Infrastruktur zurück.

Bürogemeinschaft Laim

Coworking Space in München

Die Büroplätze, zu je 449€ monatlich (zzgl. MwSt.), können im Nutrion Coworking Space Laim Rosa-Bavarese-Straße wie folgt kombiniert werden:

 

Bürogemeinschaft Hirschgarten

Die Office-Plätze kosten an der Friedenheimer Brücke je 549€ monatlich (zzgl. MwSt.). Die Plätze können flexibel kombiniert werden. Zum Beispiel sind folgende Kombinationen möglich: 

 


Bürogemeinschaft Schwabing

Coworking-Space in München

Die Büroplätze, zu je 649€ monatlich (zzgl. MwSt.), im Nutrion Coworking Space Schwabing Leopoldstraße können wie folgt kombiniert werden: 

Bürogemeinschaft Odeonsplatz

Coworking-Space in München

Die Office-Plätze kosten in der Ludwigstraße 749€ monatlich (zzgl. MwSt.). Die Plätze können flexibel kombiniert werden. Zum Beispiel sind folgende Kombinationen möglich: 

 

•  2er Teambüro Schwabing Odeonsplatz

•  4er Teambüro Schwabing Odeonsplatz 

•  10er Teambüro Schwabing Odeonsplatz 

•  Chefbüro mit einem Büroplatz Odeonsplatz


Besichtigungstermin für die Büros in München

Besichtigen Sie unser Büro-Sharing-Konzept in München. Überzeugen Sie sich selbst von unserem klaren und fokussierten Ambiente. Vereinbaren Sie einen Besichtigungstermin: einfach anrufen und einziehen.